Schwabenbike

Die Motorradmesse in Schwäbisch Gmünd am 30. und 31. März bietet viele gute Gründe dort einen Besuch ab zu statten. Zumal die Anreise bei schönstem Wetter richtig viel Spass macht.

Da ich sehr früh schon los gefahren bin, war ich eine der ersten an der Halle und der Veranstalter der Schwabenbike, Bernd Hudelmaier, lotste mich gleich mal direkt vor die Halle, dort konnte ich mein Mopped prima abstellen. Bernd hat eine wirklich tolle Messe auf die Beine gestellt und kümmert sich sowohl um die Gäste als auch um die Aussteller sehr.

Für 5 Euro Eintritt bekommt man hier viel geboten. Tolle Atmosphäre, viele Aussteller, Fahrwerkslerhgänge mit Lars Sänger und sehr interessante Vorträge.

Meine erste Anlaufstelle ist aber erst ein mal der Aprilia/Moto Guzzi Stand von Roland Däs. Zum Probesitzen auf meiner zukünftigen V85, mit der ich die Welt bereisen werde.

Das passt, würde ich mal sagen. Es dauert zwar noch bis Januar bis ich sie bestelle aber die Modifikationsliste, die schon lebhaft in meinem Kopf herangereift ist, hat schon eine beachtenswerte Länge.

  • hohe Tourenscheibe
  • Haupständer
  • niedrige Sitzbank
  • Heizgriffe (ja, ich bin halt doch ein Mädchen
  • Motorschutzbügel
  • Öhlins Federbein
  • Kofferträger

  • Halterung für mein Navi
  • Stromanschluß für mein Topcase
  • klappbare Spiegel
  • Scheinwerferschutz

Auch wenn sie sehr bequem zum sitzen ist, wird es langsam mal Zeit, dass ich sie auch mal fahre. Bin schon sehr gespannt drauf. Heute aber noch nicht.

Ich hole mir stattdessen eine Packung Fernweh bei dem Vortrag von Jürgen Hägele von Kultourbikes ab. Der Vortrag war sehr kurzweilig, informativ und hat viel Spaß gemacht.

Für USA Liebhaber, die dort gerne Motorradfahren möchten, ist der Jürgen die beste Anlaufstelle. Denn er organisiert tolle Reisen in diesem Land.

“Eines Tages wirst Du auchwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die Du immer tun wolltest. Tu sie jetzt!” Wahre Worte von Paulo Coehlo, einem brasilianischen Beststellerautor. Wir von KULTourBIKES Schwaben möchten mit unseren geführten Harley-Davidson-Touren in den USA und in Kanada die Träume vieler Biker erfüllen. Wir legen bei unseren Reisen großen Wert auf den persönlichen Aspekt. So beginnen diese schon mit Info-Vortreffen, auf denen sich die Teilnehmer und die Guides kennen lernen und wo wichtige Informtionen zu den Touren ausgetauscht werden. In kleinen Gruppen werden dann die phantastischen Naturlandschaften unter die Räder genommen. Egal ob die mächtigen Rocky Mountains, die Prärie- und Canyon-Landschaften des Süd-Westens, das Flair von Kalifornien, die geschichtsträchtigen Südstaaten oder die überwältigende einsame Bergwelt in den kanadischen Provinzen British Columbia und Alberta: Die KULTourBIKES-Harley-Touren bleiben unvergessen – auch weil diese Reisen von den hiesigen Tourguides selbst mit Begeisterung “gelebt” werden! Jürgen Hägele, Inhaber der kleinen Motorrad-Reiseagentur gibt gerne nähere Auskunft zu den Touren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.